Wie schaffen wir ein lebendiges Dorfzentrum?

Drei Tage lang, vom 25. – 27. Juni 2013 wird im Rahmen einer vor ort ideenwerkstatt gemeinsam mit der Bevölkerung von Reinsberg an der Zukunft des Dorfzentrum getüftelt und gearbeitet.

Zusammen ein lebendiges Dorfzentrum gestalten

Das „Gebiet zum Ideen sammeln“ umfasst das Daurer-Areal, einen neuen Veranstaltungssaal, den Dorfplatz, das Musikheim, das Pfarrheim, das ehemalige Kaufhaus Gruber, das Gemeindeamt und den Kindergarten.

Eure Ideen sind gefragt

Das räumliche Potenzial bietet die einmalige Gelegenheit ein Vorzeigeprojekt mit der Bevölkerung für das Kulturdorf Reinsberg zu entwickeln, welches ein prägender Bestandteil für ein lebendiges und innovatives Ortsbild sein könnte.

vor ort ideenwerkstatt in Reinsberg

 

Von 25. – 27. Juni findet eine vor ort ideenwerkstatt in Reinsberg statt. Ziel ist es, gemeinsam mit der Bevölkerung langfristige Nutzungsideen für den Ortskern zu entwickeln. Alle die Lust und Interesse haben, diese einmalige Gelegenheit zu nutzen sich an der Zukunftsgestaltung des Ortes zu beteiligen, sind herzlich eingeladen mitzumachen.

 

Das offene Ideenbüro wird direkt im Zentrum des Geschehens in dem Ausstellungsraum des Daurer-Areals eingerichtet. Das nonconform vor ort Team wird während der 3 Tage rund um die Uhr dort arbeiten und ein offenes Ohr für eure Ideen haben.

 

Wie schaffen wir ein lebendiges Dorfzentrum 2030?

 

Reinsberg ist in der einzigartigen Situation große räumliche Entwicklungspotenziale inmitten des Dorfzentrums zu besitzen. Mit dem Ankauf des Daurer-Areals durch die Gemeinde bietet sich nun die einmalige Möglichkeit über die räumliche Zukunft des gesamten Ortszentrums nachzudenken und eine ganzheitliche Perspektive für die nächsten Jahrzehnte zu finden.

 

Welche Nutzungen sollen wo hinkommen? Was soll verändert, umgebaut oder neu gebaut werden? Was sind die Bedürfnisse und Wünsche der Reinsbergerinnen und Reinsberger für ihr Dorfzentrum? Wie können die Freiflächen zwischen den Gebäuden als soziales und räumliches Bindeglied gestaltet werden?

 

Bei diesem Denkprozess darf und soll über die bestehenden Grundstücksgrenzen hinaus gedacht werden. Es besteht jetzt die Möglichkeit an einer zukunftsträchtigen Neugestaltung und Umstrukturierung des Ortszentrums zu arbeiten. Gefragt sind langfristige Lösungen, die den Ortskern stärken und ein zusammenhängendes Ortsbild erzeugen.

 

Wie kann ich mitmachen?

 

Es gibt unter unterschiedliche Möglichkeiten ein Teil der vor ort ideenwerkstattt zu werden:

  • Offenes Ideenbüro: Das offene Ideenbüro ist von 25. - 27. Juni für euch im Ausstellungsraum des Daurer-Areal geöffnet. Kommt vorbei!
  • Ideengläser: Im Gasthaus und öffentlichen Gebäuden stehen ab sofort Ideengläser, in denen der Ideenabschnitt aus der Gemeindezeitung, Texte und Zeichnungen deponiert werden können.
  • Webseite: Für diejenigen, die ihre Freizeit gerne im Internet verbringen gibt es unter www.dorfzentrum.net bzw. www.reinsberg.at ein Ideenforum sowie ein Online Spiel.
  • Abendveranstaltungen: An den Abenden gibt es ab 19.30 Uhr moderierte Veranstaltungen. Jeder ist dazu eingeladen an Stammtischen zu selbst gewählten Themen mitzuarbeiten und seine Vorschläge mit allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu präzisieren.

Neuigkeiten

Landkarte